© Sabine Ibing, Lorib GmbH

Leserstimmen

Ch@tlove

Autorin Sabine Ibing
Hier eine Rezension aus der “Büchereule” Als PFD: Rezensionen bei Amazon: “5.0 von 5 Sternen Virtuell, aber doch real 10. September 2000 Das Internet ist nicht neu, das Chatten ebenfalls nicht. Wer sich viel in den Chats herumtreibt, kennt die ganzen Verhaltensweisen, seine, und die seiner Gegenüber. Man kommt ins Gespräch, hat Träume, Hoffnungen, ja man sieht nach intensiven Chats das Gegenüber, seinen Traumman, seine Traumfrau förmlich vor sich. Und doch, es sind nur Zeichenreihen, die diese Bilder hervorrufen. Lea ist neu in diesem Genre und durchlebt genau das, was wir auch alle durchlebt haben, ein Feuerwerk der Gefühle, das beinahe in einem Disaster endet. Chatlove ist eine realistische Darstellung der Welt des Chattens und spannend bis zum Schluß! Wann hören wir mehr von Lea, oder sollte es das etwa schon gewesen sein?” “4.0 von 5 Sternen Fast wie im richtigen Leben ;o) 20. Januar 2003 Wer chattet, findet sich in dem Buch wieder. Das ist keine Frage. Ich meine, all den verschiedenen Typen und Charakteren schon begegnet zu sein. Ob das Buch auch für jemanden interessant ist, der noch nie gechattet hat, ich kann es mir nicht vorstellen. Er wird nicht begreifen, welche Gefühle man wirklich entwickeln kann, dass "Ch@tlove" durchaus authentisch sein kann. Wahrscheinlich schreckt es eher ab, sich jemals in dieser "Welt" umzusehen. Das was mir in dem Buch nicht gefällt, ist die Tatsache, dass es sich durchweg um studierte Leute handelt, die darin eine Rolle spielen. Denen bin ich, nur mit wenigen Ausnahmen, begegnet. Real kann man schon froh sein, wenn man auf jemanden trifft, der in der Lage ist, ein vernünftiges Deutsch zu schreiben. Dagegen wirken die immer wiederkehrenden lateinischen Sätze, in dem Buch, recht lächerlich. Nett, dass es wenigstens immer wieder eine Übersetzung dazu gibt ;o). Jemand, der sich nicht für Geschichte interessiert, kann getrost ein paar Seiten überfliegen. Alles in allem gefiel mir das Buch und wenn es "Ch@tlove" noch nicht geben würde, müsste es unbedingt geschrieben werden. Einmal angefangen zu lesen, mag man es nicht wieder aus den Händen legen. Ich habe es schon einigen "Chatfreunden" weiterempfohlen.” “5.0 von 5 Sternen Unglaublich realistisch und spannend 26. Juni 2000 Von Ein Kunde Format:Broschiert Wer schon einmal gechattet hat, wird vieles - und vor allem sich selbst - wiedererkennen. Die Verhaltensweisen in der virtuellen Welt sind genauso beschrieben, wie sie sich einem Chatter darstellen. Die spannende Story, die hier erzählt wird, wäre ohne das Internet (und ohne die Autorin :-) gar nicht denkbar gewesen. Ich kann nur sagen: Weiter so, Sabine Rieger! Hoffentlich geht die Geschichte um Lea weiter, ich würde es mir (wie viele andere sicherlich auch) sehr wünschen!” Rezensionen bei Amazon von 1999 - 2003:  Rezensionen bei bol.de: Eine Empfehlung in googlegroups: “Noch ein Chatbuch: Carola Heine - Liebe auf den ersten Klick. Das ist ja nun wirklich todlangweilig und noch nicht mal gut geschrieben .... aber wie wäre es mit Sabine Rieger: Ch@tlove. Ein Internet-Roman. Ffm: Glaré 1999. 3- 930761-16-5 gruß, kay”