© Sabine Ibing, Lorib GmbH
Autorin Sabine Ibing
Bücher, die mir selbst gut gefallen haben Krimis / Thriller Rezension Tod im Aargau von Ina Haller Klappentext: „Nach der spektakulären Ermordung eines Erfolgsautors muss sich Verlagsmitarbeiterin Andrina den bohrenden Fragen der Polizei stellen und findet am nächsten Morgen die Verlagsräume verwüstet vor. Kurz darauf nimmt sich eine der beiden Verlegerinnen das Leben, und die Lektorin überlebt knapp einen Mordanschlag. Nach und nach verdichtet sich der Verdacht, dass die schrecklichen Ereignisse mit Andrina selbst zusammenhängen und sie in akuter Gefahr schwebt. Doch wer könnte einen Grund haben, sie zu töten?“ Ein flüssiges und spannendes Buch, das ich an einem verregneten Sonntag schnell durchgelesen habe. Die naive Adrina versucht Licht ins Dunkel des Verlages zu bringen und wird selbst durch die Geschichte gehetzt. Die Geschichte ist gut geschrieben, die Story eher durchschnittlich, doch durchdacht und nachvollziehbar mit überraschendem Ende. Eine Liebesgeschichte bahnt sich an, ohne kitschig zu wirken. Was will man noch mehr? Schöner Kurzweil zur Unterhaltung. Zu mehr taugt es nicht. Wer einfache Krimis mag, liegt hier richtig. Kleine Kritik von jemandem, der zu viel nachdenkt: Wie bekommt es der Mörder hin, in dieser kurzen Zeit von A nach B zu kommen? Kann er fliegen? zurück alle Rezensionen Thriller / Krimi zurück alle Rezensionen - Liste